Ich habe mich für einen Riester Fondssparplan entschieden

Ich habe mir ja schon länger Gedanken darüber gemacht, was ich zur privaten Altersvorsorge abschließen soll. Ich habe mich jetzt für einen Riester Fondssparplan entschieden, denn dieser scheint mir langfristig am sinnvollsten zu sein. Hier jetzt mal ein Beitrag über Riester Fondssparpläne und warum ich diesen ausgewählt habe.

Riester Rente Fondssparpläne sind eine Möglichkeit, eine staatlich gestützte, private Altersvorsorge aufzubauen. Der Sparer profitiert hier einerseits von der staatlichen Förderung in Form von Zulagen oder Steuervergünstigung durch Sonderausgabenabzug und andererseits von der chancenreichen Anlage in Investmentfonds.

Wie bei Riester Renten Produkten im Allgemeinen üblich, muss der Fondssparplan gemäß den Förderrichtlinien zertifiziert sein. Daher sind beispielsweise die in den Fondssparplan eingezahlten Beiträge, bestehend aus Eigenanteil des Sparers und staatlicher Zulagen, zum Rentenbeginn durch den Anbieter verbürgt. Der Sparer bezieht demzufolge mindestens dieses eingezahlte Kapital aus seinem Riester Renten Fondssparplan für seine private Altersvorsorge. Dieser Sachverhalt bietet für den Sparer eine gewisse Sicherheit und Überschaubarkeit.

Die Rendite ergibt sich aus der Fondsentwicklung

Selbstverständlich hat auch ein Riester Renten Fondssparplan das Ziel, Rendite zu erwirtschaften und zu Rentenbeginn mehr auszuzahlen, als während der Laufzeit insgesamt eingezahlt wurde. Dies ist Dank der Anlage in viel versprechende Investmentfonds durchaus realisierbar. Fondssparpläne gewähren unter den Riester Renten Produkten mit die höchsten Renditechancen durch die Anlage in Fonds. Weitere Informationen und eine gute Übersicht über die verschiedenen Investmentfonds kann man auf dieser Webseite erhalten.

Ein Fondssparplan investiert gemischt. Chancenreiche Aktienfonds aber auch sichere Rentenfonds, Geldmarktfonds, Immobilienfonds usw. können im Vordergrund stehen. Je nach Marktlage oder Vertragszeitpunkt wird das Kapital überwiegend in Erfolg versprechende oder sicherheitsbewusste Investmentfonds angelegt. Der Riester Renten Fondssparplan Anbieter muss in jedem Fall dafür Sorge tragen, dass die eingezahlten Summen für die Auszahlung zur Verfügung stehen, denn diese sind bei Rentenbeginn ja garantiert. Zum Vertragsende hin wird deshalb oftmals zunehmend in sicherheitsorientierte Fonds investiert, um diese Garantie wirklich einhalten zu können.

Einige Riester Renten Fondssparpläne investieren folglich zuerst in renditestarke, später in sicherere Fonds. Um möglichst lang von der Investition in renditestarke Fonds profitieren zu können, bedarf es eines längerfristigen Sparzeitraums. Andere Riester Renten Fondssparpläne investieren gemäß der Marktbedingungen. Bei der Fondsanlage werden im Allgemeinen übliche Marktschwankungen regulär über längerfristige Anlagehorizonte ausgeglichen, das gewöhnliche Risiko entsprechend gemindert. Riester Renten Fondssparpläne sind diesem Umstand zur Folge vor allen Dingen für junge Sparer und Anleger mittleren Alters geeignet.

Das Anlagerisiko des Riester Sparers wird demzufolge einerseits reduziert durch die Umschichtung des Sparkapitals in Investmentfonds unterschiedlicher Sicherheits- und Renditekategorien. Damit können Marktchancen „mitgenommen“ werden und bei eher unruhigen Marktgegebenheiten eine gewisse Sicherheit erzielt werden. Andererseits investieren zudem die Investmentfonds selbst ihr Vermögen wiederum in verschiedene Einzeltitel. Das Fondskapital wird demnach ebenfalls breit gestreut angelegt, um das Investitionsrisiko zu vermindern. Fondssparpläne profitieren somit von einer mehrfachen Streuung.

Die Vorteile der Fondssparpläne

Ein Vorteil von Fondssparplänen auf Riester Renten Basis ist natürlich die staatliche Förderung. Der Vertrag wird durch Grundzulage und gegebenenfalls Kinderzulage oder am Ende des Jahres bei der Steuererklärung durch Sonderausgabenabzug und dadurch Steuervorteilen von staatlicher Seite gestützt. Ein weiterer Vorteil – der darüber hinaus Zertifizierungsbedingung ist – ist die Garantie des geleisteten Kapitals bei Rentenbeginn.

Ab dem 60. Lebensjahr kann die Riester Rente erstmalig ausgezahlt werden. Regulär orientiert sich der Auszahlungsbeginn am Eintritt der gesetzlichen Altersrente, der Auszahlungsbeginn liegt also gewöhnlich zwischen dem 65. Lebensjahr und dem 67. Lebensjahr des Riester Sparers. Ein späterer Riester Renten Beginn ist denkbar. Gemäß einem Entnahmeplan wird die Riester Rente aus dem Fondssparplan bis zum 85. Lebensjahr des Riester Sparers ausbezahlt. Um eine lebenslange Rente gewährleisten zu können, übernimmt im Anschluss eine Rentenpolice die Zahlung der angesparten Privatrente. Bis zu 30 Prozent der angesparten Geldsumme kann wie bekannt zu Rentenbeginn entnommen werden.

Auf Grund der meist geringeren Kostenstruktur sind Riester Renten Fondssparpläne gegenüber den fondsgebundenen Riester Rentenpolicen empfohlen. Im Vergleich zu den gleichfalls günstigen Riester Banksparplänen offerieren Fondssparpläne aber bessere Renditechancen. Allerdings ist zu beachten: mit den Chancen steigt immer auch das Investitionsrisiko, im Rahmen der Riester Renten Fondssparprodukte aber zumindest begrenzt auf die Einlagen. Wertschwankungen sind möglich, die Garantie bezieht sich auf den Rentenbeginn. Das Ergebnis eines Riester Renten Fondssparplans ist abhängig von der Marktentwicklung, dem Fondsmanagement und auch die anfallenden Kosten sind zu prüfen. Über die Vorteile und Nachteile der anderen Riester Rente Anlageformen kann man sich hier informieren.

Welches Riester Produkt ist sinnvoll?

Die Riester Rente ist ein fast tägliches Thema in den Medien seit der Rentenreform aus dem Jahr 2001. Bei dieser Rentenreform wurde das Nettorentenniveau von sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten von 70 Promille auf 67 Promille gesenkt. Das ist bitter für jemanden, der 45 Jahre seines Lebens Sozialversicherungsbeiträge entrichtet hat. Jetzt ist eine private Vorsorge noch wichtiger geworden.

Eine Möglichkeit ist die staatlich geförderte Riester Rente

Mittlerweile, knapp 13 Jahre später, gibt es verschiedene Riester-Produkte. Dies sind die klassische Rentenversicherung, der Fondssparplan und der Banksparplan. Alle drei Riester-Rente Produkte sind auf die private Altersvorsorge für Angestellte und Beamte ausgerichtet.
Benannt ist die Riester Rente nach Walter Riester, der Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung. Er schlug vor, die freiwillige Altersvorsorge mit einer Altersvorsorgezulage zu fördern.

 Produkte müssen zertifiziert sein

Die angebotenen Produkte müssen zertifiziert sein, um die staatliche Riester Förderung zu erhalten. Diese Zertifizierung erhalten die Riester-Produkte nur, wenn sie gewisse Kriterien erfüllen. Zu diesen Kriterien zählt beispielsweise, dass die Auszahlung der Verträge erst nach Vollendung des 60. Lebensjahres des Versicherungsnehmers erfolgen darf, Entnahmen vor dem Ablauf der Laufzeit sind nicht möglich. Ist der Versicherungsnehmer nicht mehr in der Lage, seine Beiträge zu bezahlen, dann kann der Riester Vertrag beitragsfrei gestellt werden.

 Mindestbeiträge sind notwendig

Wer sich für die Riester Rente entscheidet, zahlt bestimmte Mindestbeträge in die Riester Rente ein, damit er in den Genuss der staatlichen Förderung kommt. Wissenswert für die Anleger ist, dass der Anbieter der Riester Rente jederzeit gewechselt werden kann. Doch dann gehen die hohen Abschlusskosten verloren und man verliert eine Menge Geld.
Vorab sollte sich jeder Einzelne über die verschiedenen Riester Produkte informieren, denn nicht jedes Riester Produkt ist für jeden geeignet. Für jedes angebotene Riester-Produkt sollten die Vor- und Nachteile geprüft werden, um später keine böse Überraschung zu erleben.

 Die Auszahlung kann auf verschiedene Weise erfolgen

Die Auszahlungen der Riester Rente kann in verschiedenen Formen erfolgen, über monatliche oder vierteljährliche Zahlungen in Form einer Rente oder in Form eines Auszahlungsplanes. Dieser Auszahlungsplan muss jedoch ab dem 85. Lebensjahr zehn Prozent mindestens des gesparten Kapitals in eine Rente, die lebenslang ausgezahlt wird, umgewandelt werden.

Alle angebotenen Riester-Produkte sind gute Möglichkeiten, sich für das Alter finanziell abzusichern. Aber ein Anbietervergleich sollte vor dem Abschluß eines Produktes unbedingt durchgeführt werden. Mit einem online Riester Rente Vergleichsrechner kann man die Anbieter von Riester Produkten vergleichen und so den besten Tarif finden. Zum besten Tarif kann man sich dann weitere Informationen zusenden lassen. Man sollte sich aber vor der Abschluß unbedingt beraten lassen, denn einen Riester Sparvertrag sollte man ein Leben lang durchhalten können.